Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Tagesablauf Personaldienstleistungs-kaufmann/-frau

Logo https://ta.planet-beruf.de/tagesablauf-personaldienstleistungskaufmann-frau

Tagesablauf Personaldienstleistungskaufmann/-frau

▲▼

Zum Anfang
Vor Kurzem habe ich meine Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann abgeschlossen und arbeite bei diesem Personaldienstleister weiter. Ich kümmere mich um Bewerber/innen, Mitarbeiter/innen und Kunden und erlebe immer etwas Neues.

Begleite mich doch einen Tag bei meiner Arbeit!

Zum Anfang
Zum Anfang
Morgens prüfe ich zuerst meine E-Mails, ordne sie nach Wichtigkeit und bearbeite sie. Ich organisiere Termine für Vorstellungsgespräche oder beantworte Anfragen von Kunden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ich betreue. Außerdem erstelle und veröffentliche ich Stellenanzeigen in Jobbörsen.
Zum Anfang
Wir erhalten Bewerbungsunterlagen fast ausschließlich per E-Mail oder über unser Bewerberportal, was unsere Arbeit erleichtert, da die Daten direkt in unser Bewerbermanagementsystem fließen. Fehlende Angaben trage ich nach.

Pro Tag sichte ich mehrere Bewerbungen und entscheide, ob passende Kandidaten für unsere Kunden dabei sind. Ist das der Fall, vereinbare ich Bewerbungsgespräche. Danach mache ich eine Pause.
Zum Anfang
Wenn ein/e Kandidat/in passt, führe ich ein persönliches, manchmal auch telefonisches Bewerbungsgespräch, um noch weitere Informationen zu erhalten. Danach kann ich ein schriftliches Profil erstellen, in dem alle Angaben stehen, die der Kunde für seine Auswahl benötigt. Es folgt ein Vorstellungsgespräch beim Kunden, zu dem ich die Bewerberin beziehungsweise den Bewerber begleite.

Zum Anfang
Wenn das Vorstellungsgespräch mit dem Kunden positiv verlaufen ist, lade ich die Kandidatin bzw. den Kandidaten erneut ein, um das Vertragsabschlussgespräch zu führen. Wir besprechen die Arbeitsbedingungen, ich beantworte mögliche Fragen und informiere über den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Bei gewerblichen Berufen ist dieser ganz besonders wichtig. Darum werden wir dazu von unserer zuständigen Abteilung regelmäßig geschult.

Wenn alles passt, können wir die Kandidatin oder den Kandidaten einstellen, die bzw. der danach als unsere Mitarbeiterin oder unser Mitarbeiter auch weiterhin von mir betreut wird.
Zum Anfang
A) Über die Gesetze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und deren Anwendung

B) Über die Namen aller Mitarbeiter/innen

C) Über die Anmeldung für die Tiefgarage des Hotels



Zur Lösung:  Weiterscrollen
Zum Anfang
Zum Anfang
Ich besuche in regelmäßigen Abständen die Kundenbetriebe, bei denen unsere Mitarbeiter/innen arbeiten und frage nach, ob er oder sie sich wohlfühlt. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, bespreche ich dies mit dem Kunden. Selbstverständlich reden wir auch über andere Themen, zum Beispiel ob er noch weiteres Personal benötigt.

Zu meinen Aufgaben gehört außerdem der Vertrieb, also neue Kunden zu finden, indem ich Firmen anrufe und frage, ob sie Personalbedarf haben oder indem ich direkt zu Firmen fahre und unsere Dienstleistung anbiete.
Zum Anfang
Am Ende des Tages kümmere ich mich um die Verträge und Unterlagen, die ich für die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorbereite. Mit den Kunden schließen wir Arbeitnehmerüberlassungsverträge ab, bei denen ich prüfe, ob alle Absprachen festgehalten wurden und die Formalien stimmen. Dann mache ich Feierabend.
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden