Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Tagesablauf Diätassistent/in

Logo https://ta.planet-beruf.de/tagesablauf-diatassistent-in

Tagesablauf: Diätassistent/in

▲▼

Zum Anfang
Ich arbeite als Diätassistentin in einem Klinikum. Zu meinen Aufgaben gehört es, diätetische Speisen für Patienten zuzubereiten und diese bei ernährungsbezogenen Erkrankungen zu beraten.

Sieh mir doch einen Tag lang bei der Arbeit zu!
Zum Anfang
Zum Anfang
Am Morgen rufe ich zunächst das Speisenerfassungssystem auf. Dort überprüfe ich, welche speziellen diätetischen Kostformen unsere Patienten heute zu essen bekommen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Patienten, die kein Gluten vertragen oder unter einer Schluckstörung leiden. Danach bereite ich für diese Patienten in der Diätküche die diätetischen Speisen vor.

Das Frühstück portionieren wir über ein Speisenverteilband. Meine Aufgabe hier ist die Endkontrolle. Das heißt, ich achte darauf, dass jeder Patient bekommt, was er bestellt hat und dass dies mit den diätetischen Vorgaben übereinstimmt.
Jetzt mache ich eine halbe Stunde Pause.
Zum Anfang
A) Melanie backt Kuchen für Patienten, die Geburtstag haben.

B) Melanie bereitet spezielle diätetische Speisen zum Beispiel für Patienten mit Schluckstörung oder mit einer Laktoseintoleranz zu.

C) Melanie bereitet ein Frühstücksmenü für ihre Kolleginnen und Kollegen zu.


Zur Lösung:  Weiterscrollen











Zum Anfang
Zum Anfang
Nachdem das Frühstück portioniert ist, bereite ich für das Mittag- und Abendessen die Sonderkosten in der Diätküche frisch zu. Hierbei kommen spezielle diätetische Lebensmittel zum Einsatz, zum Beispiel glutenfreie Nudeln oder eiweißarmes Brot.

Anschließend kontrolliere ich die fertigen Tabletts mit dem Mittagessen und räume sie in einen unserer beheizbaren Speisetransportwägen ein.
Zum Anfang
Da wir ein Akutkrankenhaus sind, werden täglich neue Patienten aufgenommen und andere entlassen. Dadurch können im Laufe des Tages auch neue diätetische Kostformen hinzukommen. Das überprüfe ich, indem ich nun nochmal das Speisenerfassungssystem abrufe und die Kostformen entsprechend abändere.
Zum Anfang
Bis 10:30 Uhr muss die Abendessenproduktion beendet sein, denn dann beginnt das Portionieren der Abendessen.

Mein Aufgabengebiet am Abendband ist wieder die Kontrolle. Anhand der Essenskarte überprüfe ich, ob das, was für die Patienten bestellt wurde, mit der Kostform, die vor mir auf dem Tablett liegt, übereinstimmt.
Zum Anfang
Nach der Essensvorbereitung säubere ich meinen Arbeitsplatz gründlich. Dann mache ich nochmal eine halbe Stunde Pause.

Zum meinem Aufgabenbereich gehört auch die Ernährungsberatung. Über ein spezielles System können mich Ärztinnen und Ärzte oder auch das Pflegepersonal für eine Beratung anfordern. Auch heute werde ich wieder zu einem Patienten gerufen. Vorher hole ich mir noch ein paar Informationen vom Pflegepersonal über den Patienten, dann gehe ich zu ihm auf die Station.
Für Patienten mit einer Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie gibt es individuelle Ernährungspläne.
Zum Anfang
Eine Patientin, die bald aus dem Krankenhaus entlassen wird, kommt zu mir. Ich erkläre ihr, wie sie sich in nächster Zeit ernähren soll und zeige ihr anhand einer Ernährungswaage, was eine ausgewogene Ernährung ausmacht. Dabei stelle ich immer sicher, dass zwischen mir und den Patienten keine Barriere in Form eines Tisches oder Ähnlichem ist. So kann besser Vertrauen aufgebaut werden.

Hin und wieder arbeite ich auch außerhalb des Krankenhauses. So habe ich neulich einen Vortrag zu einem Ernährungsthema gehalten oder beteilige mich am Tag der offenen Tür.
Nach dem Beratungsgespräch habe ich Feierabend.
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden