Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Tagesablauf Bestattungsfachkraft

Logo https://ta.planet-beruf.de/tagesablauf-bestattungsfachkraft

Tagesablauf Bestattungsfachkraft

▲▼

Zum Anfang
Ich bin im zweiten Ausbildungsjahr zur Bestattungsfachkraft bei einem Bestattungsinstitut. Der Umgang mit trauernden Kunden ist nicht immer ganz einfach, aber Schulungen während der Ausbildung bereiten mich gut vor.

Begleite mich für einen Tag bei meiner Arbeit!

Zum Anfang
Zum Anfang
Am Morgen werfe ich zuerst einen Blick in meinen Terminplan, um zu sehen, was heute ansteht. So werde ich später unter anderem zu einer Trauerfeier fahren. Danach überprüfe ich meine E-Mails.

Manchmal benötige ich von Kunden noch bestimmte Dinge, um die Trauerfeiern für ihre verstorbenen Angehörigen vorbereiten zu können. Das können zum Beispiel Bilder von den Verstorbenen oder Musikwünsche sein. Auch von mir gestaltete Traueranzeigen für die Zeitung lasse ich von den Kunden überprüfen, bevor sie gedruckt werden.
Zum Anfang
Nun habe ich mit zwei Kunden einen Termin für ein Vorsorgegespräch. Das bedeutet, diese Kunden möchten schriftlich festlegen, wie ihre Bestattung später einmal ablaufen soll. Dafür kläre ich beispielsweise ab, ob sie eine Erd- oder eine Feuerbestattung möchten und wie die Trauerfeier gestaltet werden soll. Bei einer Erdbestattung wird ein Sarg in die Erde gelassen. Für eine Feuerbestattung wird die verstorbene Person verbrannt und in einer Urne beerdigt.

Danach trage ich die Ergebnisse des Gesprächs in unser Computersystem ein und stelle die Kosten für die Kunden zusammen.
Zum Anfang

A) Ein Gespräch mit Kunden, die die Trauerfeier für eine verstorbene Person planen wollen
B) Ein Gespräch mit Kunden, die ihren Gesundheitszustand überprüfen lassen wollen
C) Ein Gespräch mit Kunden, die ihre eigene Trauerfeier planen wollen


Zur Lösung:  Weiterscrollen


Zum Anfang
Zum Anfang
Heute findet eine von uns organisierte Trauerfeier statt. Mit einem Kollegen lade ich den Sarg mit dem Verstorbenen in unser Auto ein. Anschließend verstauen wir auch die Dekoration, die von den Angehörigen des Verstorbenen ausgesucht wurde, im Wagen. Von Kerzen über Laternen bis hin zu Dekorationstüchern und Schwimmkerzenschalen bieten wir alles an.

Mit dem beladenen Auto fahre ich zur Trauerfeier und richte vor Ort alles her. Nachdem die Trauerfeier zu Ende ist, kehre ich zum Bestattungsinstitut zurück und mache eine halbe Stunde Mittagspause.
Zum Anfang
Ein Verstorbener wurde zu uns ins Institut überführt. Damit er am Tag seiner Beerdigung im offenen Sarg gepflegt aussieht, führe ich eine hygienische Grundversorgung durch.

Das heißt, ich wasche den Verstorbenen zunächst auf unserem Versorgungstisch. Dann verschließe ich alle Körperöffnungen, damit beim Abschied keine unangenehmen Gerüche entstehen. Falls die Person Wunden hat, verschließe ich sie mit einem Kleber oder nähe sie. Anschließend ziehe ich ihm angemessene Kleidung an und lege ihn vorsichtig in den Sarg.
Zum Anfang
Wegen eines plötzlichen Todesfalls in seiner Familie möchte ein Kunde, dass wir eine Trauerfeier organisieren. Ich zeige ihm Sargmodelle, die für eine Erdbestattung infrage kommen. Außerdem bespreche ich mit dem Kunden, ob er eine kirchliche oder eine weltliche Trauerfeier für die verstorbene Person möchte.

Für eine kirchliche Trauerfeier würde ich eine/n Pfarrer/in engagieren, für eine weltliche eine/n freie/n Trauerredner/in. Dann kläre ich unter anderem ab, welche Blumen gewünscht werden und wie die Traueranzeige in der Zeitung aussehen soll.
Zum Anfang
Die Ergebnisse aus dem Kundengespräch halte ich anschließend in unserem Computersystem fest. Manche Kunden wünschen, dass wir Dokumente der verstorbenen Person, wie zum Beispiel die Bescheinigung des Todes, an das Standesamt übergeben. In dem Fall sorge ich dafür, dass alle wichtigen Unterlagen vorhanden sind.

Dann erstelle ich die Traueranzeige für die Zeitung, die ich dem Kunden zur Prüfung schicke. Schließlich gebe ich noch die Blumenbestellung an den Floristen weiter und mache einen Termin mit einer Trauerrednerin aus. Alle weiteren Termine für die Organisation dieses Trauerfalls erledige ich morgen.
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden