Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Tagesablauf Berufskraftfahrer/in

Logo https://ta.planet-beruf.de/tagesablauf-berufskraftfahrer-in

Tagesablauf Berufskraftfahrer/in

▲▼

Zum Anfang
Ich bin 18 Jahre alt und befinde mich im 1. Ausbildungsjahr zum Berufskraftfahrer bei einer Brauerei. Meinen Lkw-Führerschein mache ich gerade erst noch, daher bin ich im Moment als Beifahrer mit dabei.

Überzeuge dich selbst!




Zum Anfang
Zum Anfang
Ich fahre als Beifahrer bei meinem Ausbilder mit. Morgens nehmen wir zuerst den Lkw entgegen. Er wurde schon mit den Getränken, die wir heute ausliefern, beladen. Wir kontrollieren, ob die Ladung gut gesichert ist. Wenn nötig, bessern wir noch nach. Ladungssicherung ist das A und O für uns. Die Kistenstapel sollen möglichst gleich hoch sein. Wenn wir Fässer dabeihaben, können wir sie zum Stabilisieren benutzen. Außerdem hat unser Laster eingebaute Stangen, die wir zum Sichern verwenden können.
Zum Anfang

A) Ladungssicherung

B) Telefonieren

C) Verkaufen


Zur Lösung:  Weiterscrollen


Zum Anfang
Zum Anfang
Bevor wir losfahren, nehmen wir noch eine Funktionsprüfung unseres Fahrzeugs vor. Das heißt, wir überprüfen zum Beispiel, ob die Lichter funktionieren, ob die Trittbretter noch einsatzbereit sind und ob die Reifen in einem guten Zustand sind. So erleben wir keine böse Überraschung, wenn wir unterwegs sind.



Zum Anfang
Sobald wir alles zu unserer Zufriedenheit überprüft haben, fahren wir los. Auf unserer Route liefern wir Getränke unter anderem an Gaststätten, Hotels und Getränkemärkte aus. Während der Fahrt kann ich auf der Kundenliste schon mal schauen, zu welchem Kunden wir als Nächstes fahren und was genau wir ihm liefern.
Zum Anfang
Je nachdem, wo wir gerade anliefern, fahren wir mit dem Laster entweder direkt vor die Tür, etwa vor eine Kühlkammer, oder wir parken in der Nähe. Zuerst lade ich alle Getränkekisten für den Kunden ab. Danach gleiche ich zur Sicherheit noch mit der Kundenliste ab, ob alles stimmt. Der Kunde bekommt die Kisten genau dorthin geliefert, wo er sie haben möchte. Wir nehmen dann noch sein Leergut mit, und ich lasse mir per Unterschrift bestätigen, dass wir alles ordnungsgemäß geliefert haben.

Danach machen wir Mittagspause.

Zum Anfang
Im Anschluss fahren wir weiter zu den nächsten Kunden, bis wir alles ausgeliefert haben. Ich rufe die Kunden häufig vorher an und sage ihnen, wie lange es noch dauert, bis wir da sind. So können sie vor Ort alles vorbereiten, falls nötig.
Zum Anfang
Sobald wir alle Getränke ausgeliefert haben, fahren wir zurück in die Firma. Dort laden mein Ausbilder und ich das mitgebrachte Leergut aus. Wenn nötig, tanken wir den Lkw noch voll, damit er am nächsten Tag wieder startbereit ist.

Danach mache ich Feierabend.

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden